Leitlinien für den Lektorendienst

In vielen Gemeinden unseres Kirchenkreises übernehmen Lektor/-innen die große Verantwortung, Gottes Wort zu lesen und an der Abendmahlsausteilung mitzuwirken.

Das Amt für kirchliche Dienste (AKD), die landeskirchliche Einrichtung zur Aus- Fort- und Weiterbildung ehrenamtlicher und beruflicher Mitarbeiter/-innen in der EKBO ermöglicht es, durch eine Lektorenausbildung die Befähigung zu erwerben, selbständig Gottesdienste mit einer Lesepredigt zu leiten. 
Aktuelle Termine des AKD für die Lektorenausbildung finden Sie hier.
Neben der Einführung in Geschichte und Gestaltung der Liturgie werden Kenntnisse zum Evangelischen Gesangbuch und zum Kirchenjahr sowie zum Verständnis und zur Praxis des Abendmahls vermittelt.

Lektor/-innen, die regelmäßig Gottesdienste halten, werden nach der Lektorenausbildung vom Kirchenkreis dazu beauftragt und im Rahmen eines Gottesdienstes in ihren Dienst eingeführt.

EKBO_Leitlinien_Ehrenamt.pdfEKBO_Leitlinien_Ehrenamt.pdf

Kirchengesetz über den Dienst der Prädikantinnen und Prädikanten - Fassung vom 28.10.2017