Geschlechtergerechtigkeit

Frauen und Männer leben heute vielfältig engagiert und pluralisiert. Der Kirchenkreis Berlin Stadtmitte hat sich deshalb der Förderung der Geschlechtergerechtigkeit verschrieben. Ziel ist es, auf der Grundlage biblischer Erkenntnisse Geschlechteridentitäten jenseits kultureller Zwänge und zugeschriebener Geschlechternormen als einen wertvollen Teil unserer von Vielfalt geprägten Gesellschaft zu erkennen und zu würdigen.

Zwei Standorte in unserem Kirchenkreis sind der feministischen und geschlechterbewussten Theologie verbunden: Das ökumenische Frauenzentrum „Evas Arche“ bietet Kurse, soziale und spirituelle Formate für Frauen in unterschiedlichen Lebensphasen. Die Martha-Gemeinde verbindet die Qualität geschlechtsspezifischer Erfahrungsräume mit der geschlechterbewusster Spiritualität für Frauen, Männer und alle Gender.

In weiterer Konsequenz tritt der Kirchenkreis Berlin Stadtmitte ein für die geschlechtergerechte Pädagogik,  gegen sexuelle Gewalt, und feiert Gottesdienste zum Christopher-Street-Day und zum Welt-AIDS-Tag. Insbesondere das Genderkonzept unseres Kirchenkreises verdeutlicht unsere Position bezüglich der Geschlechtergerechtigkeit.

Geschlechtergerechtigkeit