Warnung
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

!!Abgesagt!! Abendklänge und Nachtgesichte! Der Stein ist ver-rückt. St. Petri und das House of One

MäR
21

!!Abgesagt!! Abendklänge und Nachtgesichte! Der Stein ist ver-rückt. St. Petri und das House of One


Samstag, 21. März 2020, 18:30 Uhr
Karl-Liebknecht-Straße 8, 10178 Berlin, Deutschland
Claudia Melisch (Archäologin), Pfarrerin Cordula Machoni, MarienVokalconsort unter der Leitung von Marie-Louise Schneider, Orgel: Xaver Schult
Karten: 5 Euro (nur Abendkasse)

"Abendklänge und Nachtgesichte. Komm, hör und sieh in St.Marien!"

300.000 Menschen durchqueren täglich die Mitte Berlins. Sie spüren wenig von den Kapiteln, die an diesem Ort geschrieben wurden. Am 14. April 2020 wird ein neues Kapitel in der Stadtgeschichte Berlins geschrieben. Der Grundstein für das House of One wird gelegt. Das weltweit beispiellose Haus wird gebaut auf den Fundamenten der ersten Kirche Berlins am Petriplatz. So verbinden sich Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Zum Besten der Stadt und ihrer Menschen. Die Archäologin Claudia Mehlisch wird gedanklich einführen in die Spuren der Vergangenheit, die unter dem Pflaster liegen. Musik und geistliches Wort führen in Gegenwart und Zukunft.
Zu hören sind u.a. die Mottete "Jesu, meine Freude" von J.S. Bach sowie Werke von Kantoren und Organisten der ehemaligen Petrikirche

https://www.marienkirche-berlin.de