Kirchen, Kiez und Kontroversen – Über den Wandel sakraler Architektur und ihrer Nutzung in Kreuzberg

JUL
28

Kirchen, Kiez und Kontroversen – Über den Wandel sakraler Architektur und ihrer Nutzung in Kreuzberg


Sonntag, 28. Juli 2019, 14:00 - 16:15 Uhr
Treffpunkt: vor der Neuen Jerusalemkirche, Lindenstraße 85
Stadtführer: Ralph Jakisch
12 €
© nn

Die Führung startet an der ehemaligen Jerusalemkirche, dem heutigen Tagungswerk.

Nördlich und südlich des Landwehrkanals geht der Spaziergang entlang und wir beleuchten die unterschiedliche Geschichte sakraler Gebäude in Kreuzberg.

Die Heilig Kreuz-Kirche, die Katholisch-Apostolische Kirche in der Nähe des Urbanhafens, die Mevlana-Moschee am Kottbusser Tor und die Kirchen am Engelbecken sind nur einge Stationen dieser Tour. Warum wurden sie an ihren jeweilgen Orten gebaut, welchen Einfluss hatten sie auf die Stadtgestaltung, wie wurden die Menschen, die Gemeindemitglieder integriert, wie wirkten und wirken die Kirchen in ihrem Kiez? Diesen Fragen wollen wir nachgehen.

Die Stadtführung endet nach ca. 2, 5 Stunden an der St. Michael-Kirche am Engeldamm.

Für Stadtwanderer

Veranstaltung buchen