Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Warnung
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

„So koscher muslimisch nicht“. Vorurteilsbewusste Pädagogik mit Schwerpunkt religiöse Vielfalt

MAI
24

„So koscher muslimisch nicht“. Vorurteilsbewusste Pädagogik mit Schwerpunkt religiöse Vielfalt


Datum Dienstag, 24. Mai 2022, 18:30 Uhr
Standort Deutsches Muslimisches Zentrum, Lübecker Straße 30, 10559 Berlin
Mitwirkende
Dr. Ebtisam Ramadan vom Deutschen Zentrum für Integrations- und Migrationsforschung (Impulsvortrag) und den Initiatorinnen des Drei-Religionen-Kita-Hauses
„So koscher muslimisch nicht“. Vorurteilsbewusste Pädagogik mit Schwerpunkt religiöse Vielfalt

Um die verwirrende Komplexität der Welt zu reduzieren, entwickeln Menschen stereotype Vorstellungen über Personen als Angehörige bestimmter Gruppen. Solche Vorurteile erlernen wir von kleinauf. Wir können ihnen kaum entgehen. Aber wie verhindert man, dass Vorurteile zu Diskriminierung führen?  

Vorurteilsbewusste Pädagogik bezeichnet Konzepte, die darauf zielen, Vorurteile als Mittel der Reflexion zu nutzen. Ziel ist die Entwicklung einer vorurteilsbewussten Haltung und daraus resultierend eines diskriminierungskritischen Handelns. Eine wichtige Zielgruppe vorurteilsbewusster Erziehung sind Kinder im Elementarbereich.  Es gilt hier Reflexionsräume zu ermöglichen, die jegliche Erfahrungen mit Vielfalt aufgreifen, sowie kritisches Denken und aktives Handeln gegen Diskriminierung anzuregen.  

Wie kann vorurteilsbewusste Erziehung und Bildung mit Blick auf religiöse Vielfalt gestaltet werden? Darüber wollen wir mit Ihnen diskutieren.

 

Mit:

    Dr. Ebtisam Ramadan vom Deutschen Zentrum für Integrations- und Migrationsforschung (Impulsvortrag)

    Rabbinerin Gesa Ederberg, Masorti e.V.

    Kathrin Janert, Vorständin des Ev. Kitaverbands Berlin Mitte-Nord

    Pfarrerin Silke Radosh-Hinder, stellvertr. Superintendentin des Ev. Kirchenkreises Berlin Stadtmitte

    Iman Andrea Reimann, Leiterin des Deutschen Muslimischen Zentrums

 

Programm:

    Impulsvortrag Dr. Ebtisam Ramadan

    Erfahrungen aus der Praxis

    Offene Gesprächsrunde   

 

Anmeldung:

Um besser planen zu können, bitten wir um Ihre Anmeldung unter kontakt@dreireligionenkitahaus.de

 

Die Veranstaltung wird gefördert aus Mitteln der Senatsverwaltung für Kultur und Europa von Berlin.