Jury: "Beispielhafter Umgang mit innerstädtischen Friedhofsflächen"

Jury: "Beispielhafter Umgang mit innerstädtischen Friedhofsflächen"


# Nachrichten - Aktuelles
Datum der Veröffentlichung Veröffentlicht am Mittwoch, 30. September 2020, 00:00 Uhr
Jury: "Beispielhafter Umgang mit innerstädtischen Friedhofsflächen"

Der Evangelische Friedhofsverband Berlin Stadtmitte wird beim Husqvarna Förderwettbewerb mit dem 4. Platz ausgezeichnet. Prämiert werden Projekte, die ihre Grünflächen in Zeiten des Klimawandels sinnvoll gestalten, wirtschaftlich unterhalten und nachhaltig entwickeln.

Die Wettbewerbsjury wertete den Beitrag des Evangelischen Friedhofsverband Berlin Stadtmitte  „Vom Friedhof zum Park und Lehrgarten“ auf dem Neuen St. Jacobi Friedhof in Berlin-Neukölln, als „beispielhaften Umgang mit innerstädtischen Friedhofsflächen“. Die Jury ergänzt: „In Zeiten sich verändernder Bestattungsriten bilden Friedhofs(erweitungs-)Flächen eine wichtige Ressource für kühle innerstädtische Oasen mit altem Baumbestand und hoher Biodiversität.“ „Als Begegnungsort in einem Viertel mit vielen Kindern aus sozial schwachen Schichten“ markiere der „Park und Lehrgarten“ einen wichtigen Treffpunkt im Kiez und liefere so einen positiven Beitrag zur Weiterentwicklung von Grüner Infrastruktur in Metropolen.

Die feierliche Preisverleihung findet auf dem Bundeskongress der grünen Verbände Ende Mai auf der BUGA 2021 in Erfurt statt.