House of One

House of One


# Glaube - Interreligiöser Dialog
Veröffentlicht am Donnerstag, 3. Mai 2018, 17:01 Uhr
© Kuehn Malvezzi

Initiiert von der Gemeinde St.Petri-St. Marien entsteht auf dem Petriplatz im Herzen Berlins etwas weltweit Einmaliges: Juden, Christen und Muslime errichten gemeinsam ein Bet- und Lehrhaus für drei Religionen, das House of One Berlin. 2011 wurde ein Trägerverein gegründet und seit 2014 läuft eine internationale Spendenkampagne. Der entstehende Sakralbau bietet Platz für eine Synagoge, eine Kirche und eine Moschee. In seiner Mitte lädt ein zentraler Raum der Begegnung zum Austausch und zum Kennenlernen ein. Das House of One steht jedem offen. Es respektiert und schätzt die Unterschiede der Religionen. Es setzt sich weltweit für ein friedvolles Miteinander ein und fördert den Dialog der Religionen und Kulturen. Der Bau wird mithilfe von Spendengeldern finanziert und durch zahlreiche prominente Förderer aus Politik, Wirtschaft und Kultur unterstützt. Seit 2016 wird das Projekt von durch die Stiftung House of One – Bet- und Lehrhaus Berlin getragen.

Faltblatt House of One zum Herunterladen

Website

Foto: © Kuehn Malvezzi