Reformausschuss der Kreissynode

Reformausschuss der Kreissynode


# Kreissynode
Veröffentlicht am Donnerstag, 4. Januar 2018, 17:09 Uhr

Vorsitzender ist Pfarrer Alexander Brodt-Zabka.

In den vergangenen Jahren sind im Kirchenkreis Berlin Stadtmitte vielfältige Strukturveränderungen angestoßen und in Gang gesetzt worden. Aufgabe des Reformausschusses in den kommenden Jahren wird es sein, solche Prozesse weiter zu begleiten, Positives zu verstärken sowie Negatives zu erkennen und konstruktiv aufzulösen.

Folgende Arbeitsschwerpunkte ergeben sich für die Arbeit im Ausschuss:

• Verbesserung der Information und Kommunikation innerkirchlich und in die Gesellschaft, inklusive besserer Verzahnung der Arbeit mit anderen kirchlichen Gremien.

• Unterstützung von laufenden und neuen Innovationsprojekten und Reformprozessen

• Entwicklung von angemessenen Partizipations-, Steuerungs- und Entscheidungsmodellen für die zukünftigen Herausforderungen an kirchliches Leben und Handeln.

• Hilfestellung bei Wünschen zu Mediation bei innerkirchlichen Konflikten

• Begleitung und Unterstützung des „Prozesses zur weiteren Kirchenreform“ bis 2017 im Kirchenkreis

Neben den Mitgliedern des Ausschusses werden für die Arbeit nach Bedarf kompetente und interessierte Personen aus dem kirchlichen Umfeld als Berater gewonnen.

Foto: © cydonna / photocase.de