Projekt Stadtteilmütter in Kreuzberg

Projekt Stadtteilmütter in Kreuzberg


# Diakonisches Werk Berlin Stadtmitte
Veröffentlicht am Montag, 1. August 2016, 14:27 Uhr

Seit 2007 ist das Diakonische Werk Berlin Stadtmitte e. V. Träger des Projektes „Stadtteilmütter in Kreuzberg“, das ein Arbeitsbereich des Interkulturellen Familienzentrums tam ist. Das Projekt ist ein sozialraumbezogenes und ressourcenorientiertes Angebot der Eltern- und Familienbildung und soll insbesondere dazu beitragen, die Bildungschancen von Kindern aus Familien mit Migrationshintergrund zu verbessern. Durch die „Brückenfunktion“ der Stadtteilmütter / Integrationslotsinnen sollen die Zugangsbarrieren zu den Familien abgebaut werden, so dass die Eltern frühzeitig erreicht werden, um sie in ihrer Erziehungskompetenz entsprechend unterstützen und begleiten zu können. Zur Zielsetzung gehört außerdem die Verbesserung der Partizipationsmöglichkeiten von Familien mit Migrationshintergrund, wozu auch die geflüchteten Familien gehören, die jetzt in der Stadt leben. Die Arbeit mit den Familien über Multiplikatorinnen soll zu einem besseren Gelingen des Integrationsprozesses beitragen.


Aufsuchende Familienarbeit
Die Stadtteilmütter / Integationslotsinnen akquirieren und besuchen Familien aus ihrer Nachbarschaft bzw. Familien, die in Kreuzberg leben, um ihr erworbenes Wissen rund um die Entwicklung und Erziehung von Kindern, anderen Eltern weiter zu geben. Zur Aufgabe der Integrationslotsin gehört es, die Eltern mehr für die Entwicklung ihrer Kinder zu sensibilisieren und sie stärker am Bildungsprozess ihrer Kinder zu beteiligen. Dazu kann auch gehören, Eltern zu bestimmten Institutionen zu begleiten, wie der Kita - Anmeldestelle, zu einer Logopädin, zum Zentrum für Kindesentwicklung etc.
Mitarbeit in Familientreffpunkten in Kitas und Grundschulen als feste Einsatzstellen für die Stadtteilmütter / Integrationslotsinnen
Eine weitere Aufgabe der Stadtteilmütter / Integrationslotsinnen stellt die Mitarbeit in einem der Familientreffpunkte in den umliegenden Kindertageseinrichtungen bzw. Grundschulen dar. Die Stadtteilmütter / Integrationslotsinnen übernehmen einen Teil der organisatorischen Arbeit im Familientreff, organisieren Infoveranstaltungen für die Eltern und führen nach Bedarf auch Ausflüge zusammen mit Eltern und Kindern durch. Eltern, die von den Stadtteilmüttern / Integrationslotsinnen besucht worden sind, haben die Möglichkeit, sich hier mit anderen Eltern zu treffen, sich miteinander auszutauschen und unterstützen zu können. Die Stadtteilmütter / Integrationslotsinnen sind feste Ansprechpartnerin für die Einsatzstelle, Kindertagestätte bzw. Grundschule. Sie nehmen nach Bedarf an den Teambesprechungen der Einrichtung teil und werden zu Elterngesprächen dazu gezogen.

Ansprechpartnerin:
Songül Süsem-Kessel (Koordinatorin)
Kontakt:
Stadtteilmütter in Kreuzberg
Wilhelmstr. 116 -117 (im tam)
10963 Berlin
Tel.: 030 / 261 19 91
Fax: 030/ 25 70 08 02

stadtteilmuetter@diakonie-stadtmitte.de